Flexibel einsetzbare Magnetfeldsonden

Projekt Elektronik Produkte
Aktivsonden

Welche Vorteile bieten aktive Magnetfeldsonden?

Die aktiven Sonden sind mit aktiver Verstärkerelektronik ausgestattet und weisen einen extrem niederohmigen Ausgang auf, d.h. sie können auch lange Leitungen treiben. Das Ausgangssignal ist gemäß Spezifikation kalibriert. Sie können damit nicht nur an einem bestimmten Teslametertyp angeschlossen werden, sondern mit einem beliebigen Signaleingang verbunden werden.

Unser Sortiment:
Magnetfeldsonden von Projekt Elektronik

Insgesamt 21 Sonden umfasst unser Standard-Lieferprogramm, die alle werksintern kalibriert werden. 14 unserer AS-Aktivsonden sind 1-achsige Transversal- bzw. Axialsonden in verschiedenen Ausführungen: von robust über flexibel bis zu extra dünn.

Unsere 3-achsigen AS-Aktivsonden erlauben die Messung unabhängig von der Ausrichtung der Sonde zur Richtung des Magnetfeldes.

Unsere AS-Aktivsonden sind nach Empfindlichkeit und Bauform in verschiedene Kategorien eingeteilt.

Für den mobilen Einsatz unseres SET IATA wurde die Aktivsonde AS-UAP-IATA entwickelt.

Das Teslameter FM 3002 ist mit zwei Spezialsonden für den besonderen Leistungsbereich erhältlich.

Unsere Sonden sind kompatibel und modular

Alle unsere 1-achsigen AS-Aktivsonden sind steckerkompatibel mit unserem Handmessgerät Teslameter FM 302, AS-Sonden Adapter und AS-Adapter 3. Das bedeutet, dass dieses Magnetfeldmessgerät und Adapter mit jeder Sonde eingesetzt werden können. Der funktionelle Einsatzbereich für Kombinationen mit dem FM 302 ist dadurch extrem breit, denn unsere Sonden sind Spezialisten für unterschiedlichste Herausforderungen.

Eine Auswahl:

Details und Spezifikationen zu unseren Sonden

1-achsige Sonden werden zur Messung auf das Magnetfeld ausgerichtet.

Transversalsonden messen das Magnetfeld senkrecht zum Sensorträger.

Sie werden zur Messung eines Magneten flach aufgelegt.

Polaritätsbestimmung eines Dauermagneten mittels transversaler Magnetfeldsonde. Die Transversalsonde wird flach auf den Magneten aufgesetzt. Liegt der Südpol des Magneten oben, dann treten die Feldlinien senkrecht in den Magneten ein. Ist die Sonde so aufgelegt, dass die Messrichtung mit der Feldrichtung übereinstimmt, dann ergibt sich eine positive Anzeige.
Polaritätsbestimmung eines Dauermagneten mittels Transversalsonde

Typische DC-Magnetfelder und zugehörige AS-Sonden


Integration der Sonden in kundeneigene SPS-Anlagen

Alle Geräte und Komponenten von Projekt Elektronik können unter Umständen auch mit kundeneigenen Prüfaufbauten eingesetzt werden. Unsere autonome AS-Sonde lässt sich zum Beispiel in eine bereits vorhandene SPS-Anlage beim Kunden integrieren. Um ein zuverlässiges Messergebnis zu sichern, unterstützen wir Sie gern bei der Integration.

Schemabild einer 4-kanaligen Magnetfeldmessung an einem Magnetrotor mit 4x transversaler Magnetfeldsonde, 4x AS-Sonden Adapter angeschlossen an Netzteil und SPS
Beispiel eines Prüfaufbaus

Individuelle Sonden auf Sie abgestimmt

Sonden nach Kundenwunsch

kundenspezifische AS-Aktivsonden
Beispiele kundenspezifischer Sonden

Alternativ haben wir als Hersteller die Möglichkeit, Sonden nach Ihrer Spezifikation herzustellen. Daher können abweichende Maße ebenso realisiert werden wie spezielle Trägerformen. Wir können – abhängig vom Typ der Magnetfeldsonde – obere Bandbreiten  bis 100 kHz erzielen. Auch Mehrfachsonden können wir für Sie entwickeln.

Ein wichtiges Kriterium für Sie: Wir entwickeln und fertigen bei Bedarf auch Einzelstücke! Es ist also kein Wunder, dass viele unserer langjährigen Kunden in der Forschung und Entwicklung tätig sind.

Je nach Komplexität der Aufgabe, dauert der Prozess von der Idee über die Planung bis zur Fertigung der neuen Sonde rund zwei bis sechs Wochen. Alle bei uns selbstverständlichen Qualitätsmerkmale gelten dabei natürlich auch für die kundenspezifischen Sonden aus dem Hause Projekt Elektronik.

Datenblatt: kundenspez. AS-Aktivsonden

Zubehör für AS-Sonden

Um in der Alltagspraxis schnelle Anpassungen an vorhandene Prüfaufbauten zu realisieren, die die Qualität der Messergebnisse nicht beeinträchtigen, bieten wir eine große Auswahl an Zubehör an. Als sehr hilfreich erweist sich unser Verlängerungskabel für Sonden, mit dem große Distanzen überbrückt werden können, ohne das Messergebnis zu verfälschen.

Haben Sie Fragen zu unseren Magnetfeldsonden?

Zeichnung zwei Figuren im Gedankenaustausch

Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gern und unterstützen Sie mit konstruktiven Vorschlägen. Um Ihnen eine Sonde empfehlen zu können, benötigen wir möglichst die folgenden Angaben:

  1. den zu messenden Feldbereich
  2. die benötigte Messrichtung (axial oder transversal)
  3. Gleichfeld oder Wechselfeld sowie bei Wechselfeld den Frequenzbereich
  4. den Temperaturbereich (Raumtemperatur oder drüber / darunter hinaus)
  5. die Anforderungen an die Abmaße der Sonde (z.B. Dicke, Länge, Material)
  6. mögliche Anforderungen an Messgenauigkeit und Stabilität der Messwerte

Ein Anruf oder eine E-Mail bringen uns in Kontakt.

Scroll to Top