Supraleiter, MRT und Impulsmagnetisierer

Mit Supraleitern lassen sich dauerhaft Felder im zweistelligen Teslabereich erzeugen.

Auch im medizinischen Bereich, z.B. als Hauptfeld eines MRTs, werden hohe Felder erzeugt.

Impulsmagnetisierer erzeugen je nach Anlage ebenfalls Magnetfelder im Bereich 5 T bis über 10 T.

Beim Umgang mit hohen Feldern sind verschiedene Gefahren zu berücksichtigen. So entstehen möglicherweise weitreichende Streufelder, von denen eine mögliche Gesundheitsgefahr ausgeht. Wichtig ist aber auch die entstehende Kraftwirkung auf andere Gegenstände wir z.B. Werkzeuge. Bei Messgeräten erzeugen die Batterien oft eine sehr starke Kraftwirkung.

Die Funktion von Messgeräten kann durch Einwirkung von Magnetfeldern beeinträchtigt werden.

Geräteempfehlung

Aus unserem Programm an Magnetfeldmessgeräten eignet sich das Teslameter FM 302 mit der PDF Icon AS-Aktivsonde AS-HAP.

Der Messbereich der Sonde AS-HAP beträgt ±20 T (kalibriert bis 12 T). Die Sonde hat eine Bandbreite von 35 kHz, sodaß auch Impulsfelder messbar sind.

Wird das Teslameter FM 302 und nicht nur die Sonde einem Magnetfeld ausgesetzt, so arbeitet es störungsfrei bis mindestens 350 mT. Die auftretenden Kräfte müssen jedoch beachtet werden.

Teslameter FM 302

Teslameter FM 302

DSC01681 A 02 retuschiert

Aktivsonde AS-HAP

 

Als PDF Icon kundenspezifische Anfertigung können wir auch andere Varianten von Hochfeld-Sonden herstellen. Dabei ist als wichtigstes die Kalibriermöglichkeit zu klären.